Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden.



 

 

Radfahrerverein Uster

Gschwaderstrasse 48

8610 Uster
 

Privat: +41 44 940 02 91

Geschäft: +41 44 941 63 32

Fax: +41 44 941 63 40

 
 
 

News






Abschluss EKZ CrossTour & Pfaffnau


Mit den Rennen in Hittnau, Eschenbach und Meilen der EKZ CrossTour ist die Serie zu Ende gegangen. An dieser Stelle gebührt den einzelnen Vernstaltern der Rennen sowie auch Christian Rocha, welcher für die ganze Serie und mit ihr auch den Aufschwung des Radquersports in der Schweiz verantwortlich ist, zu danken!


Bei kalten aber trockenen Bedingungen ging Yves motiviert in das Rennen rund um den altbekannten Schlosshügel, auf einer leicht abgeänderten Strecke als im letzten Jahr. Nach knapp 50 Minuten und sechs harten Runden kam er im Ziel an, in Gedanken wohl schon bei der warmen Dusche.


Eschenbach: leicht höhere Temperatur, dafür jedoch mehr Feuchtigkeit. Je länger das Rennen dauerte, desto mehr klebte der Schlamm am Velo, an den Kleidern, einfach überall. Nichtsdestotrotz galt es, vier strenge Runden zu absolvieren, welche mit einem Druchschnitt von 20 km/h absolviert wurden.

(C) by EKZ CrossTour


Nachdem Rennen in Eschenbach endete das Radquerjahr in Pfaffnau am 26. Dezember. Fünf Runden standen auf dem Programm, aboslviert in 50 Minuten.


Mit diesem Rennen ist die disjährige Radquersaison nun auch schon wieder Geschichte. Die Strassensaison 2019 beginnt im Rahmen des 31. RE/MAX Fricktal Cup 2019 bereits am 20. Januar mit dem 3. Laufenburger Stadtlauf. Danach folgt das Trainingslager in Zypern.




Radquer Steinmaur


Bei Regen und Schnee startete für Yves das nächste Quer-Rennen dieser Saison um 11 Uhr. Leider riss ihm zu Beginn des Rennens die Kette, wodurch er einen grossen Teil der Runde zu Fuss zurücksetzen musste. Trotz dem widrigen Wetter und dem Pech mit der Kette fuhr Yves das Rennen danach noch zu Ende!


Im Video ist das Rennen der Elite zu sehen, wobei das Wetter dort bereits wieder besser war. Die Streckenverhältnisse lassen sich hier gut erkennen.





Radquer Illnau


Auch in Illnau zeigte sich das Wetter von der schönsten Seite. Die Strecke war mit 2.7 km wieder ähnlich lang wie in Baden, es standen jedoch neun Runden auf dem Programm, was zu einer Gesamtdistanz von 24.5 km führte. Die Beine waren nach dem langen Helfereinsatz am Greifenseelauf nicht mehr ganz frisch, zu Beginn des Rennens fing sich Yves auch noch einen Platten ein! Trotzdem beendete er das Rennen auf dem 17. Rang der Amateure, eine gute Leistung mit Luft nach oben.






Radquersaison in Baden eröffnet


Wie auch die letzten Jahre startete die Saison mit dem ersten Rennen der EKZ CrossTour auf der Baldeg in Baden. Das Wetter war prächtig, die Strecke somit trocken und staubig. Es galt einen Rundkurs über 2.6 km zu absolvieren, dies sechs Mal, was in einer Renndistanz von 15.8 km resultierte. Total standen 82 Fahrer aus den Kategorien U19, Amateure und Master mit Yves am Start. Das Tempo war von Anfang an hoch, der Boden war hart. Nach etwas mehr als 40 Minuten war das Rennen zu Ende, Yves fuhr als 20. Amateur ins Ziel.




© by EKZ CrossTour